Das Berufskolleg Schloß Neuhaus erhält 30.000 € aus dem Förderprogramm "Schule in der digitalen Welt".

Der kompetente Umgang mit digitalen Medien ist in Zukunft die Grundlage für eine erfolgreiche Teilhabe am beruflichen und gesellschaftlichen Leben. Die Schulen müssen Jugendliche und Auszubildende besser auf ein Leben in der digitalen Welt vorbereiten. Neben der technischen Ausstattung benötigen sie dafür die Entwicklung entsprechender Unterrichts- und Medienkonzepte. 

 Das haben der Stifterverband und die Heinz Nixdorf Stiftung erkannt und unterstützen zusammen mit der Osthushenrich-Stiftung das Berufskolleg Schloß Neuhaus mit einer finanziellen Förderung in Höhe von 30.000 Euro. Der Förderbetrag kann für alle Kosten eingesetzt werden, die für die Erstellung oder Umsetzung von Medienkonzepten entstehen. Verbunden mit der Förderung ist zudem die Aufnahme des Berufskollegs Schloß Neuhaus zusammen mit der Universität Paderborn in das Netzwerk "Schule in der digitalen Welt", das im Rahmen des Programms ins Leben gerufen wurde. Im Fokus der Netzwerkarbeit liegt der kollegiale Erfahrungsaustausch und die gemeinsame Weiterentwicklung der geplanten Formate. Darüberhinaus soll das Netzwerk auch den Dialog zwischen Schulpraxis und Lehramtsausbildung stärken. 

 Das Berufskolleg Schloß Neuhaus erhält zudem eine individuelle Beratung und Projektbegleitung eines Coachingspartners, der über eine hohe Expertise  im Bereich der Schul-, Personal- und Unterrichtsentwicklung in einer digitalen Welt verfügt. Neben Inputs zur Methodik und Didaktik sowie zur Anwendung geeigneter Apps und sonstiger digitaler Möglichkeiten sind moderierte Barcamps zum Wissenstransfer geplant.

https://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/paderborn/22557867_Berufskolleg-Schloss-Neuhaus-erhaelt-30.000-Euro-fuer-Digitalisierung.html

Zum bereits fünften Mal organisierte unsere Fachschaft Sport/Gesundheitsförderung ein großes Sportfest für die Vollzeitschüler des Berufskolleg Schloß Neuhaus. Knapp 400 Schüler trafen sich auf dem Gelände des Ahorn-Sportparks, um sich an insgesamt zwölf sportlichen Wettkampfstationen zu messen. Im Vordergrund dieses bewusst zu Beginn des neuen Schuljahres durchgeführten Sportevents stand die Teamfähigkeit, aber auch der Spaß kam bei der begeisterten Schülergruppe nicht zu kurz. Mit viel Geschick, gelebter Kooperation in der Klassengemeinschaft und natürlich einer gewissen Portion sportlichen Ehrgeiz mussten die Schüler im weiten Rund des benachbarten Sportparks unter anderem mit möglichst vielen Schülern in einem großen Seil um die Wette springen oder versuchten sich dribbelnd mit verschiedenen Bällen durch einen Parkour. Andere Klassen ließen gleichzeitig einen Reifen durch den Schülerkreis rotieren, probierten sich nacheinander im Speedstacking oder machten mit Rollbrettern die Laufbahn unsicher. Pünktlich zum reibungslosen Verlauf gesellte sich dann noch die Sonne, die den Vormittag perfekt machte.
Die Sieger der Preise im Gesamtwert von 700€:
1. Platz: HB18c
2. Platz: HB19d
3. Platz: GI18a
4. Platz: HM18a
5. Platz: BF19a

Warum ist Sportsponsoring eigentlich sinnvoll und wie setzt man es erfolgreich um? Diese und andere Fragen beantwortete Lena Homburg, Brand Managerin der Marke effect.der MBG International Premium Brands, in Ihrem Vortrag. Zu dieser Veranstaltung hat der Marketing-Club Paderborn gemeinsam mit dem Berufskolleg Schloß Neuhaus eingeladen. Nach der Begrüßung durch Präsident Frank von Koten spielte Lena Homburg fulminant auf und präsentierte den Mitgliedern des Marketing Clubs und den Studierenden der Fachschule für Wirtschaft in vielen Facetten das Sportspornsoring von MBG. Schwerpunkt des Vortrags war das Engagement beim SC Paderborn und bei Borussia Dortmund, aber auch die Entwicklung im Bereich des E-Sports wurden dargestellt. Fachschulleiterin Tanja Groddeck und Organisator Kai Uhlenbrok planen, die Kooperation mit dem Marketing-Club Paderborn zukünftig zu intensivieren.

Alle Schüler des Berufskolleg Schloß Neuhaus durften an dem Sicherheitstag teilnehmen. Absolutes Highlight war die erstmals aufgestellte Gafferbox. In dem 3x3m großen und 2,5m hohen Raum sollten die jungen Menschen in die Rolle eines Gafferopfers versetzt werden. Auch andere Stationen sensibilisierten die Schüler für ein richtiges Verhalten im Straßenverkehr. Die Polizei Paderborn präsentierte zum Beispiel ein Crash-Fahrzeug nach einem Unfall. Die Feuerwehr Paderborn organisierte die perfekte Rettungsgasse und an einer anderen Station konnten die Schüler mit einer Art Rauschbrille erfahren wie gefährlich es ist, mit Alkohol oder Drogen im Blut Auto zu fahren.
Insgesamt eine tolle Veranstaltung - großes Kompliment an alle Beteiligten!

Diesen Mittwoch wurden die "frischgebackenen" Steuerfachangestellten gemeinsam mit den Absolventen des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs und der CompetenzWerkstatt aus Detmold verabschiedet.

Wir gratulieren ganz herzlich Laura Ahlemeier, Erik Beilenhoff, Dominik Dahl, Francesca Dann, Gabriel Flore, Kevin Fretter, Oliver Gerken, Katharina Göbel, Denise Göke, Maike Häusler, Angelika Hanswin, Jan Hünneke, Theresa Kaup, Julian Knipping, Henrik Kretschmer, Loreen Matix, Regina Meier, Annalena Menke, Larisa Molls, Tim Niederprüm, Nina-Loreen Paul, Jan Penner, Anastasia Radke, Jessica Sawazki, Frederik Schröder, Barbara Schumacher, Jannik Suermann, Magnus Thiele, Helena Vermeulen und Larissa Zwerner.

Für den weiteren Weg alles erdenklich Gute!

Nach zwei oder teils auch drei Jahren war es nun endlich geschafft: 170 Absolventinnen und Absolventen freuten sich über Ihren gemeinsamen Abschluss, der in zwei Veranstaltungen jeweils in einem musikalischen und sehr persönlichen Rahmen gefeiert wurde. Neben einer diesjährigen hohen Schülerbeteiligung in der Organisation und Durchführung wurden auch die Jahrgangsbesten durch Christiane Rensing sowie die kreativsten Köpfe im E-Business besonders gewürdigt.
Das Höhere Handelsschullehrerteam wünscht allen Absolventinnen und Absolventen für die Zukunft in Ausbildung, Praktikum oder Studium viel Erfolg und gutes Gelingen.

Back to Top