10 400 Schulen mit über 840 000 Schülerinnen und Schülern haben dieses Jahr am Känguru-Wettbewerb der Mathematik teilgenommen.

 

Darunter waren insgesamt 21 Schülerinnen und Schüler des BKSN, die sich am 17.03.2016 erstmalig den 30, in drei Schwierigkeitsstufen gestaffelten Aufgaben der Klassen 11 bis 13 gestellt haben.

Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln und Nachdenken, zum Rechnen und Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik bereiten soll.

Die Idee für diesen Wettbewerb kommt aus Australien und wurde von zwei französischen Mathematiklehrern nach Europa geholt. Zu Ehren der australischen Erfinder wurde er „Kangourou des Mathematiques“ genannt. Heute kümmert sich ein Berliner Verein in Deutschland um die Organisation und die reibungslose Durchführung des Wettbewerbs.

Im Rahmen einer kleinen Siegerehrung wurden am 15.04.2016 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Herrn Norbert Damke (stellv. Schulleitung) und Frau Sandra Walter (Koordinatorin aus dem Fachbereich Mathematik) beglückwünscht. Alle bekamen eine Urkunde, die Broschüre „Mathe mit dem Känguru 2016“ und einen kleinen Preis ausgehändigt.

Das T-Shirt für denjenigen mit dem weitesten „Känguru-Sprung“, d.h. der größten Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten, bekam Jonas Kürpick aus der HF15a. Jonas erreichte gefolgt von Lukas Kröger (GI15a) die meisten Punkte in der Jahrgangsstufe 11. Die Punktewertung der Jahrgangsstufe 12 konnte Jannis Graunke (GI14a) vor seinem Klassenkameraden Dennis Birioukov für sich entscheiden.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen Schülerinnen und Schülern, die an dem Wettbewerb teilgenommen haben. Merken Sie sich den 16.03.2017 in Ihrem Terminkalender vor, dann findet der nächste Känguru-Wettbewerb statt.

Sandra Walter  

Back to Top