Persönlichkeitsentwicklung, Toleranz, Pflichtbewusstsein, Fairness und Teamwork sind als zentrale Werte im Schulprogramm des Berufskollegs Schloß Neuhaus manifestiert.

 

Dies möchte ab sofort auch der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen, Kreis Paderborn, unterstützen und durch die beschlossene Kooperation eine größere Praxisnähe und stärkere Handlungsorientierung schaffen. Geplant sind unter anderem die Ein- und Durchführung des DFB-Junior-Coaches, bei dem sportbegeisterte Schüler durch eine 40-stündige Schulung die Qualifikation zum DFB-Junior-Coach erwerben können, eine dezentrale Schiedsrichterausbildung und ein Aktionstag mit dem DFB-Mobil.

„Heute ist ein schöner Tag für unsere Schule“, sagt der gastgebende Schulleiter Matthias Groß. „Wir hoffen uns von der Kooperation mit dem Fußballkreis einen Mehrwert für die Schule, aber nicht zuletzt auch für die Schüler“, pflichtet dem Marco Cirrincione bei. Cirrincione ist dabei als Lehrer der direkte Ansprechpartner in der Schule und stellt die Verbindungen zum Fußballkreis her.

„Auch wir erhoffen uns einen Nährwert. Im Idealfall werden hier junge Menschen für die Arbeit im Verein gewonnen“, sagt der Vorsitzende des Paderborner Kreisjugend-ausschusses Christian Kroker. „Die Schule ist ideal für eine derartige Kooperation, da diese Schüler aus dem gesamten Kreisgebiet besuchen“, so der Paderborner Kreisvorsitzende Dietmar Ape.

„Wir gehen diese Kooperation jetzt erst einmal an und werden zum Ende des Schuljahres 2017/2018 die Nachhaltigkeit prüfen“, sagte der stellvertretende Schulleiter Norbert Damke abschließend.

Bei der Vertragsunterzeichnung waren anwesend von links nach rechts:

Marco Cirrincione (Vorsitzender Fachkonferenz Sport/Gesundheitsförderung), Dietmar Ape (Kreisvorsitzender FLVW, Kreis Paderborn, Christian Kroker (Vorsitzender Kreisjugendausschuss FLVW, Kreis Paderborn), Norbert Damke (stellvertr. Schulleiter BKSN) und Matthias Groß (Schulleiter BKSN)

Back to Top