Hier ist nur Farbe (im Frontend ist der Text nicht sichtbar)
fachschule-630x180

Als besondere Exkursion in den Akzentuierungen Marketing und der Übungsfirma konnten alle interessierten BKSN-Schüler der Oberstufen aus der Höheren Handelsschule diese Woche Dienstag in die Autostadt nach Wolfsburg fahren.

Dabei sind während der Ausstellungsbesichtigung insbesondere die "Blue Projects" von VW in Erinnerung geblieben, die mit Ihrem wertvollen Ziel die Emissionsausstöße reduzieren oder sogar komplett vermeiden wollen.

Auch die anderen neuesten Trends und Möglichkeiten des VW-Konzerns, beispielsweise innerhalb der Produktionsstätten des Golf VII, Golf Sportsvan und Tiguan haben für gute Laune gesorgt und werden sicherlich im BWL - sowie im Marketingunterricht wiederholend und vertiefend aufgenommen.

 

Infos von M. Hülsmann

18 Schüler des Berufskollegs Schloß Neuhaus machten sich Anfang November auf die Reise nach Polen und begaben sich vor Ort unter anderem auf die Spuren der Paderborner Familie Kosses. Die Familie Kosses wurde aufgrund ihres jüdischen Glaubens von den Nazis verfolgt, die Eltern Bertha und Albert sowie die jüngste Tochter Hanny wurden zunächst nach Theresienstadt deportiert und anschließend nach Auschwitz verlegt und dort ermordet. Die Geschwister Hilde und Lotte überlebten nur knapp durch Emigration nach England und Palästina im Jahr 1939. Der älteste Sohn Hans überlebte zwei Jahre im Konzentrationslager Auschwitz bevor er 1944 nach Mauthausen verlegt und dort später von den Amerikanern befreit wurde. Neben den Gedenkstätten des Konzentrationslagers Auschwitz I und des Vernichtungslagers Birkenau besuchte die Schülergruppe mit ihren Lehrern Thomas Albers und Holger Pletsch auch das jüdische Zentrum in Oswiecim, das ehemalige Ghetto im jüdischen Viertel Kazimiersz sowie das Museum Oskar Schindler und die Remuh-Synagoge in Krakau. Ein Workshop in der Gedenkstätte zum Schicksal der Kinder und Jugendlichen in Auschwitz und ein Zeitzeugengespräch mit der Holocaust-Überlebenden Frau Lidia Maksimovic rundeten das Programm dieser Studienfahrt ab und sorgten für nachhaltige Eindrücke bei allen Teilnehmenden. Gefördert wurde die fünftägige Studienfahrt durch die Bethe-Stiftung, die seit 2010 Schulfahrten zu polnischen Gedenkstätten unterstützt. Die Ergebnisse ihrer Recherche zur Familie Kosses und ihre Eindrücke und Emotionen während der Studienfahrt schildern die Schüler im Februar 2018 im Rahmen einer Projektpräsentation im Forum des Berufskollegs.

Infos von Holger Pletsch

Auf dem Gelände des Trainings- und Nachwuchsleistungszentrums des SC Paderborn 07 und in Kooperation mit dem FLVW sowie DFB führten am 18. April 2018 über 20 Schülerinnen und Schüler des Berufskolleg Schloß Neuhaus ihre Lehrproben mit Schülern der Lise-Meitner-Schule durch.
Bei hervorragenden äußeren Bedingungen schafften am Ende alle Teilnehmer die Prüfung zum DFB-Junior-Coach und hinterließen nicht nur bei den beiden Referenten Klaus Weiling und Alexander Lüggert zufriedene Mienen.

Zeitnah werden nun noch die Zertifikate an die neuen Trainer überreicht. Der wahrscheinliche Termin ist Mittwoch, der 9. Mai 2018. Ort der Veranstaltung das BKSN-Forum.

Das BKSN bedankt sich beim FLVW, SC Paderborn 07 sowie der Lise-Meitner-Schule für die tolle Zusammenarbeit. Den Junior-Coaches viel Erfolg bei der Umsetzung der erlernten Übungsleiter-Fertigkeiten.


Der DFB-JUNIOR-COACH ist als Einstieg in die lizensierte Trainertätigkeit gedacht und eine neue Säule innerhalb der DFB-Qualifizierungsoffensive. Fußballbegeisterte Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren werden in einer kostenlosen 40-stündigen Schulung an ausgewählten Ausbildungsschulen zum DFB-JUNIOR-COACH ausgebildet.

 

Infos von Marco Cirrincione.

Bereits zum vierten Male organisierte die Fachschaft Sport / Gesundheitsförderung ein Sportfest, in dieser Form allerdings erstmals für die Schüler aus dem Dualen System. Am gestrigen Mittwochmorgen trafen sich daher rund 400 Schüler auf dem Gelände des Ahorn-Sportparks, um sich an insgesamt 13 sportlichen Wettkampfstationen zu messen. Im Vordergrund dieses bewusst zu Beginn des neuen Schuljahres durchgeführten Sportevents stand die Teamfähigkeit, aber auch der Spaß kam bei der - trotz des durchwachsenen Wetters - begeisterten Schülergruppe nicht zu kurz. Mit viel Geschick, gelebter Kooperation in der Klassengemeinschaft und natürlich einer gewissen Portion sportlichen Ehrgeiz mussten die BKSN-Schüler im weiten Rund des benachbarten Sportparks unter anderem mit möglichst vielen Schülern in einem großen Seil um die Wette springen oder versuchten sich dribbelnd mit verschiedenen Bällen durch einen Parkour. Andere Klassen ließen gleichzeitig einen Reifen durch den Schülerkreis rotieren, probierten sich nacheinander im Speedstacking oder machten mit Rollbrettern die Laufbahn unsicher.
Der Förderverein unterstützt die engagierten Schüler mit Geldpreisen und die gelungene Veranstaltung weckt bereits jetzt (Schüler-)Hoffnungen für eine erneute Auflage.

Platzierungen: Platz 1: K15b   - 218 Punkte, Platz 2: SF15b - 199,5 Punkte, Platz 3: K15a   - 197 Punkte, Platz 4: K15c   - 173,5 Punkte, Platz 5: SF15a - 160,5 Punkte

Infos von M. Cirrincione

 

Update: Einen wirklich tollen Videonachtrag haben David Todorov, Mika Bröker und Erwin Frei aus der Gi17a erstellt.

https://youtu.be/14CoQLRc24Q

 

 

Anfang der Woche trafen sich etwa 85 Schüler zur diesjährigen Schülerratssitzung im BKSN-Forum. Nach ein paar begrüßenden Worten von Schulleiter Matthias Groß stellte die amtierende Schülersprecherin Theresa-Marie Schnitz aus der GI15a die SV-Projekte der vergangenen Jahre und insbesondere des letzten Schuljahres vor. Nach Infos über Sinn und Zweck der aus der Schülerratssitzung möglichst entstehenden Schülervertretung ging es Richtung Wahlen. Die aktuelle Schülersprecherin stellte sich erneut zur Wahl und entschied das Wahl-Rennen knapp vor dem neuen Stellvertreter Vedat Yadel aus der HB16b. Theresa-Marie ist damit zum dritten Mal hintereinander Schülersprecherin. Herzlichen Glückwunsch! Zudem wurden Vertreter für die Schulkonferenz sowie Bildungsgangs- und Fachkonferenzen gewählt. Last but not least wählten die Vertreter aus den BKSN-Klassen ihre SV-Verbindungslehrer. Auch hier setzten die anwesenden Schülerinnen und Schüler auf bewährtes Personal. Erneut betreuen und beraten (in dieser Konstellation ebenfalls zum dritten Mal hintereinander) die Lehrer Marco Cirrincione, Holger Pletsch und Holger Holtkamp die SV und deren Interessen.

Infos von der SV

© 2018 Berufskolleg Schloß Neuhaus