Hier ist nur Farbe (im Frontend ist der Text nicht sichtbar)
fachschule-630x180

Auch in diesem Jahr fuhren die Klassen der ZF15a/b, begleitet durch die Fachlehrenden Tatjana Schulz, Sibylle Wills, Nora Sziele, Rita Sökefeld und Dr. Winfried Nolte, zur Internationalen Dental-Schau (IDS). Rund fünf Stunden "tobten" sich die Schülerinnen auf dem Gelände in Köln aus und kehrten mit prall gefülltem Gepäck zum Treffpunkt zurück. Auf der IDS „erbeuteten“ die Schülerinnen viele Dentalprodukte, konnten aber auch Messeneuheiten wie zum Beispiel Zahnbürsten aus Silikon testen. Entsprechend zufriedene Gesichter machten sich nach einem interessanten Ausflug auf den Heimweg Richtung Paderborn.

Infos von Sibylle Wills und Rita Sökefeld.

Auf Einladung der Fachkonferenz Politik und unter der Organisationsleitung von Politiklehrer Karsten Floren trafen sich die Abgeordneten/Spitzenkandidaten der aktuell im Landtag vertretenen Parteien SPD, CDU, Die Linke, Bündnis90/Die Grünen, Die Piraten und die FDP. Im Forum des BKSN nahmen entsprechend die Kandidaten/Kandidatinnen Claudia Steenkolk, Bernhard Hoppe-Biermeyer, Alina Wolf, Norika Creuzmann, Sabine Martiny und Mark Lürbke auf der Bühne Platz und diskutierten zu den Themen Wirtschaft, Innen- und Außenpolitik, Familie, Bildung und Soziales. Durch die Moderation führte Jürgen Lutter. Darüber hinaus stellten sich die Parteivertreter den Fragen der rund 300 Schüler im Plenum. Die Fragen wurden im Vorfeld im Politikunterricht erarbeitet. Nach anregenden 90 Minuten waren sich alle sechs Parteien zumindest im einen Punkt am Ende einig: Am 14. Mai sollte Jeder wählen gehen! Der Organisator war sehr zufrieden mit der Veranstaltung, dankten allen Gästen sowie dem Moderator und lobte die Unterstützung aus dem eigenen Hause „Herzlicher Dank an die Schulleitung für die Ermöglichung dieser Veranstaltung, Herrn Cirrincione für den digitalen Support und die Presse-Unterstützung, Hausmeister Ortmann für die perfekte Vorbereitung des Forums, dem Sekretariat und Frau Weiß für die zahlreichen Hilfen, von den Getränken bis zu Namensschildern und last but least meinen Politikkollegen Frau Olschewski, Frau Kirchhoff, Herrn Steffen, Herrn Heise und Frau Sobieraj für die Mühen vor, während und nach der Veranstaltung.“

Infos von Karsten Floren.

Bereits zum zweiten Mal besuchte die Unterstufenklasse HU16b (Übungsfirma - Höhere Handelsschule) die Produktionsstätte von Christinen. Die Schüler bekamen interes-sante Einblicke in die betriebsinternen Prozesse der Unternehmung. Das besondere an Christinen ist, dass Sie ausschließlich auf maschineller Basis, welche auf automati-sierten Grundzügen fungiert, produziert.

Das Tochterunternehmen Teutoburger Mineralbrunnen GmbH & Co. KG beschäftigt zurzeit über 170 Mitarbeiter in verschiedenen Abteilungen und zählt zu den führenden Mitbewerbern der Getränkebranche in Ostwestfalen. Gegründet wurde das Unter-nehmen von Franz Bunte im Jahre 1895 und verfügt heute über eine breitgestreute Zielgruppe von Gastronomen bis hin zu privaten Endverbrauchern.

Ein besonderes Dankeschön gebührt dem Leiter der Betriebsbesichtigung Herr Kniep-kamp. Durch sein fundiertes Fachwissen ermöglichte er den Schülern eine spannende Einsicht in die Erfolgsgeschichte von Christinen Brunnen. Die Schüler wünschen dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und haben viele nützliche (Er)Kenntnisse für den schulischen Alltag mitgenommen.

Infos von Christiane Rensing.

Der bekannte Paderborner Poetry Slammer besuchte im Rahmen der „Sprich-Dich-aus" - Workshops zu Beginn des Jahres unsere Internationalen Klassen (IK15a und IK16b) im Deutschunterricht.
Unter anderem assoziierten die Schüler im Unterricht der etwas anderen Art den Begriff „Heimat“ und entwickelten aus ihren Ergebnissen Texte, die einen fremden Kulturkreis lebendig werden ließen. Für die anspruchsvolle Aufgabe stand der Arabisch-Dolmetscher Mohamed Bourbita ehrenamtlich bereit. Durch seine Unterstützung verhalf er den Schülern zu interessanten und hören- und lesenswerten Texten.
Der Unterricht fand seinen Höhepunkt in einer Abschluss-veranstaltung, in der die Schüler durch die verschiedenen Vortragstechniken ihr Können erfolgreich unter Beweis stellen konnten.
Wir danken allen Beteiligten herzlich.

Infos von Franziska Sobieraj und Beatrix Schlupp. 

Die GI15a, eine BKSN-Klasse aus dem Beruflichen Gymnasium, war zusammen mit ihrer Lehrerin Carmen Klee beim Schüler-Kryptotag der Universität Paderborn. Die jungen Schüler erhielten interessante Einblicke in die Kryptografie, einem wichtigen Baustein modernster IT, unter anderem Sicherheit, Vertraulichkeit und Privatsphäre hängen davon ab. Der gastgebende Prof. Dr. Blömer präsentierte im Vorlesungsstil verschiedene Verschlüs-selungstechniken, die von den Schülern anschließend in den Poolräumen der Uni PB in Übungsphasen praktisch umgesetzt wurden. Herzlichen Dank an die Universität Paderborn für diesen informativen Tag. Wir kommen gerne wieder!

Infos von Carmen Klee.

© 2017 Berufskolleg Schloß Neuhaus