Die Fachschule für Wirtschaft mit dem Schwerpunkt Absatzwirtschaft/Marketing bietet Angestellten im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung eine 3,5jährige berufsbegleitende Weiterbildung auf Bachelorniveau.

 

+ Voraussetzungen

 

Mindestens mittlerer Schulabschluss (Fachoberschulreife) und entweder

  • Abschluss einer einschlägigen Berufsausbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung und eine mindestens einjährige Berufserfahrung im Anschluss an die Erstausbildung, die auch während der Fachschulausbildung abgeleistet werden kann, oder
  • eine einschlägige Berufstätigkeit von mindestens fünf Jahren.

+ Pluspunkte

 

  • Berufsbegleitendes Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt
  • Es werden keine Studiengebühren erhoben
  • Erwerb der Ausbildereignung (AdA-Schein) möglich
  • Zusatzqualifikation zu Personalfachfrau/zum Personalkaufmann (IHK) möglich
  • Rhetorik-Wochenenden verbessern Ihre Präsentationstechniken

+ Organisation des Studiums

  • Das Studium in der Fachschule dauert 7 Semester (3,5 Jahre). Beginn nach den Sommerferien.
  • Der Unterricht findet immer dienstags und donnerstags von 17:30 Uhr bis 21:35 Uhr und jeden 2. Samstag von 08:00 Uhr bis 13:05 Uhr statt. Während der Schulferien findet kein Unterricht statt. Die Weiterbildung beginnt nach den Sommerferien.
  • Der Unterricht ist projektorientiert. Im 6. Semester erarbeiten Sie mit Ihrer Klasse ein praxisrelevantes Marketingprojekt.
  • Unterrichtsinhalte werden auch in Selbstlernphasen bearbeitet.

+ Besondere Zusatzangebote

  • Ausbildung der Ausbilder
  • Personalfachkauffrau/Personalfachkaufmann

+ Besonderheiten

  • Studiengebühren werden nicht erhoben. Während der Studienzeit werden die Bausteine Orientierungswochenende, Rhetorik-Wochenende und Studienfahrt durchgeführt. Die Kosten hierfür sowie Kosten für Lehrbücher und ein Solidarbeitrag für Lehr- und Lernmittel sind von den Studierenden zu tragen.
  • Ein Jahr Berufspraxis kann während des Studiums nachgewiesen werden. Für ältere Bewerber, die nicht über die angeführten Bildungsvoraussetzungen verfügen, sind Ausnahmeregelungen möglich.

+ Erreichbare Abschlüsse


  • Der Abschluss Staatlich geprüfte(r) Betriebswirt(in) ist nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) der gleichen Niveaustufe (6) zugeordnet wie der Bachelor.
  • Der FHR-Abschluss kann nachgeholt werden.

+ Anmeldung

Für die Anmeldung ist ein Beratungsgespräch notwendig. Ab Februar findet die Anmeldeberatung am Berufskolleg Schloß Neuhaus statt. Unter der E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können Sie gern einen  Beratungs- und Anmeldetermin vereinbaren.

Zur Anmeldung benötigen wir:

  • einen tabellarischen Lebenslauf ein Original und eine Kopie des Zeugnisses, mit denen mindestens der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) nachgewiesen wird,
  • ein Original und eine Kopie des Berufsschulabschlusszeugnisses,
  • ein Original und eine Kopie des Kaufmannsgehilfenbriefes
  • wenn möglich den Nachweis über eine mindestens einjährige Berufstätigkeit (Zeugnis oder Zwischenzeugnis).
  • den ausgefüllten Anmeldebogen

Back to Top